Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Mit Auto und Bahn

Die Trossinger Museumsbahn

Mit vier Kilometern Streckenlänge zählt sie zu den kleinsten Nebenbahnen des Landes, diese Trossinger Bahn. Doch sie ist eine Pionierin des elektrischen Bahnbetriebs. Schon am 4. Dezember 1898 wurde sie in Betrieb genommen, weil die aufstrebende Industriestadt Trossingen einen Anschluß an die vier Kilometer entfernte Staatsbahn herstellen wollte. Wegen der großen Steigung, die überwunden werden muß, entschloß man sich von Anfang an, die Bahn elektrisch zu betreiben.

Von der ersten Bahn aus dem Jahre 1898 blieb noch ein elektrischer Triebwagen erhalten, der zu den ältesten betriebsfähigen der ganzen Welt zählt. Er, ein sehr betagter Personenwagen und eine elektrische Lokomotive von 1902 - die "Lina" - sind die Trossinger Museumsfahrzeuge. Von Mai bis September werden sie für Sonderfahrten zwischen Trossingen und dem Anschluß an die Staatsbahn eingesetzt. Gruppen, die solch eine Fahrt buchen möchten, telefonieren mit den Trossinger Stadtwerken: (07425) 94 020.

Mehr Infos: www.trossinger-eisenbahn.de

Trossinger Museumsbahn

Zwei Tourenvorschläge für eine abwechslungsreiche Entdeckung des Schwarzwaldes.

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET