Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Schramberg

Schramberg

Schramberg Römerkastell WaldmössingenHier treffen sich vier Täler, um ein fünftes - das der Schiltach - zu bilden.

Außerdem können Sie sich drei Burgruinen ansehen. Mitten in der Stadt, auf dem Schloßberg, liegen die Reste der Burg Hohenschramberg (die nach ihren letzten Besitzern auch Nippenburg heißt). Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und war einst eine gewaltige Befestigungsanlage. Doch im Dreißigjährigen Krieg wurde sie schwer beschädigt und 1689 von den Franzosen endgültig zerstört. Die bis zu sechs Meter dicke Außenmauer des Palas sowie der Turm blieben übrig. (Alljährlich im August findet hier ein musikalisches Burgfest statt.)

Auch von der Burg Schilteck, die im Norden der Stadt auf einem Porphyrfelsen thront, blieb der 20 Meter hohe Bergfried erhalten; Sie können hinaufsteigen. Und am Beginn des Bernecktals, im Süden der Stadt, finden Sie die Ruinen der Burg Falkenstein.

 

Mehr Infos über
Tourist-Information
Hauptstraße 25
78713 Schramberg
Tel 0 74 22 / 2 92 15
Fax 0 74 22 / 2 92 09
Internet: www.schramberg.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET