Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Hornberg

Hornberg

Schwarzwaldbahn in Hornberg © TI Hornberg
Schwarzwaldbahn in Hornberg
© TI Hornberg

Burg Hornberg entstand um 1100; heute ist sie mehr oder weniger eine Ruine; der Schloßturm, der Pulverturm und das Aussichtsrondell sind noch vorhanden. Den 17 Meter hohen Schloßturm können Sie im Sommer besteigen.

Das Städtchen ist wegen des Hornberger Schießens sprichwörtlich geworden. 1564 hatte sich der Herzog von Württemberg zu einem Besuch angesagt. Der hohe Herr sollte mit allen Ehren empfangen werden; dazu gehörten Salutschüsse. Als in der Ferne eine große Staubwolke auftauchte, feuerten die Hornberger vergnügt drauflos, was das Zeug hielt. Aber es war leider nur eine Postkutsche, ein Krämerkarren und eine Herde Rindviecher, die da anrückten. Als der Herzog endlich selbst kam, war alles Pulver verschossen. So sagt man heute noch, wenn etwas mit viel Getöse, aber erfolglos angekündigt wird, es gehe aus wie das Hornberger Schießen. Und die Hornberger führen es alljährlich in den Sommermonaten auf ihrer Freilichtbühne im Storenwald vor.

Mehr Infos über
Städtisches Verkehrsamt
Bahnhofstraße 3
78127 Hornberg
Tel 0 78 33 / 7 93 44
Fax 0 78 33 / 7 93 29
eMail: tourist-info@hornberg.de
Internet: www.hornberg.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET