Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Mit Auto und BahnSchwarzwald-Tälerstraße

Die Schwarzwald-Tälerstraße

Sie ist eine der romantischsten Straßen, die man sich nur denken kann, und verläuft in zweien der schönsten Täler im nördlichen Schwarzwald; es sind die Täler von Murg und Kinzig. Die Straße beginnt in Rastatt, wo das einzige unzerstört erhaltene Barockschloß am Oberrhein steht: das von Markgraf Ludwig Wilhelm, dem "Türkenlouis". (Auch ein Abstecher zum Barockschlößchen Favorite, außerhalb von Rastatt, lohnt sich. Es wurde als Sommerresidenz der Witwe des Türkenlouis gebaut, der Markgräfin Sibylla Augusta von Baden.)

Schloß Eberstein Copyright © Stadt Gernsbach
Schloß Eberstein
Copyright © Stadt Gernsbach

Die Murg aufwärts fahren Sie durch Bad Rotenfels und Gaggenau. Bei Gernsbach wird das Tal zum gebirgigen Einschnitt. Hoch über der Murg thront Schloß Eberstein; es bietet einen prächtigen Blick ins Murgtal. Und bei Forbach erinnert eine überdachte Holzbrücke von 1776 daran, daß das Tal schon vor Jahrhunderten ein wichtiger Verkehrsweg war.

Alsbald zeigt sich die Landschaft des Tales von ihrer eindrucksvollsten Seite. Steil, oft schluchtartig, steigen zu beiden Seite die Hänge auf. Felstürme, Steilwände und mächtige runde Granitbrocken, die im Flußbett liegen, prägen das Bild.

Sie kommen nach Klosterreichenbach mit seiner kleinen Anlage aus dem 11. Jahrhundert, die fast stilrein romanisch blieb. Baiersbronn folgt, dann Freudenstadt auf der sonnigen Hochfläche des Nordschwarzwalds. Es ist nach dem Vorbild italienischer Renaissance-Städte angelegt: Den Grundriß der Stadt bildet ein Schachbrett, dessen Zentrum der riesige Marktplatz mit 220 Metern Seitenlänge ist. Häuser mit Arkaden, die auch bei Regen ein Bummeln zu den eleganten Geschäften, Cafés und Restaurants erlauben, ziehen sich rund um den Platz. Die Stadtkirche bildet eine Ecke des Marktplatzes. Und damit die stadtplanerische Geometrie stimmt, hat sie zwei Schiffe, die im rechten Winkel zueinander stehen - jedes mit einem stattlichen Turm.

Die Schwarzwald-Tälerstraße verläuft weiter durch den Ferienort Loßburg, hinunter ins Kinzigtal. Und dann endet sie: in Alpirsbach mit seiner schon weithin sichtbaren Klosterkirche aus dem 11. Jahrhundert, die im 15. Jahrhundert einen gotischen Chor und einen gotischen Kreuzgang erhielt. Im Sommer finden dort häufig Konzerte statt.

Zwei Tourenvorschläge für eine abwechslungsreiche Entdeckung des Schwarzwaldes.

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET