Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - St. Märgen

St. Märgen

Der Ort in freier Hochlage verdankt seine Entstehung dem 1118 gegründeten Augustinerkloster Mariazell. Dessen zweitürmige Barockkirche ist noch heute eine vielbesuchte Wallfahrtsstätte.

Kloster und Kirche wurden mehrfach durch Brände zerstört; 1716 baute man alles völlig neu auf. Doch 1907 setzte ein Blitzschlag wieder viele der Anlagen in Flammen. Die Kirche (einige Fassaden und zwei Türme standen noch) wurde wieder aufgebaut und im Stil des 18. Jahrhunderts ausgestattet. Was vor dem Feuer gerettet worden war, stellte man wieder in der Kirche auf - vor allem das Gnadenbild, eine sitzende Madonna, die Mönche aus Toul im zwölften Jahrhundert mitgebracht hatten. Auch einige Werke des Bildhauers Matthias Faller aus dem 18. Jahrhundert blieben erhalten - so die vier großen Figuren am Hochaltar, die den heiligen Augustin, Johannes den Täufer, Johannes den Evangelisten und den 1730 seliggesprochenen Peter Forerius darstellen.

Mehr Infos über
Tourist-Information
Rathausplatz 1
79274 St. Märgen
Tel 0 76 69 / 91 18 17
Fax 0 76 69 / 91 18 40

Internet: www.st-maergen.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET