Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Rastatt

Rastatt

Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden war Ende des 17. Jahrhunderts ein weithin bekannter Mann. Als kaiserlicher Feldmarschall hatte er erfolgreich gegen die Türken gekämpft, was ihm den Namen "Türkenlouis" eintrug.

In Rastatt baute er sich ein großartiges Schloß als Residenz - einen der ältesten Barockpaläste in Deutschland. Von dem Bau gehen die Straßenzüge der Stadt aus; im Osten erstrecken sich die weiten barocken Gartenanlagen.

Nach dem Tod des Türkenlouis führte seine Frau Augusta Franziska Sibylla die Pläne zu Ende.

Der breite Mitteltrakt des Schlosses ragt mit seiner von großen Figuren geschmückten Balustrade und dem "Goldenen Mann", der hoch über dem Giebel steht, über dem viereckigen Ehrenhof auf. Links und rechts erstrecken sich zur Stadt hin die zweigeschossigen Flankenbauten mit ihren schattigen Kolonnaden. Von der geräumigen Eingangshalle führen zwei majestätische Treppen zum ausgedehnten Podest vor dem Festsaal. Innen gibt es viel Sehenswertes: großartige Treppenaufgänge, sehr schöne Stuckarbeiten und Deckenfresken mit Themen aus der antiken Mythologie.

Im Schloß sind heute zwei Sammlungen untergebracht. Im Wehrgeschichtlichen Museum - es nimmt über 30 Räume im rechten Seitenflügel ein - sehen Sie von mittelalterlichen Hellebarden bis zu Gerät aus modernen Kriegen, von preußischen Fahnen und Pickelhauben bis zu Orden und Ehrenzeichen allerlei Kriegerisch-Historisches. Dagegen zeigt das "Freiheitsmuseum" die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte mit vielen Dokumenten, Zeichnungen und Plakaten. Der meiste Raum ist der Zeit um 1848 gewidmet.

In einem der ehemaligen Kavaliershäuser, gleich südlich vom Schloß, ist als Drittes das Stadtmuseum eingerichtet. Hier finden Sie außer ur- und frühgeschichtlichen Funden, gotischen und barocken Holzplastiken, volkskundlichen Gegenständen und Dokumenten zur Stadtgeschichte weiteres aufschlußreiches Material über die Revolutionsjahre 1848/49. (Rastatt war die letzte Festung der Revolutionäre, ehe sie kapitulieren mußten.)

Zum Interessantesten gehört die über zwei Meter große astronomische Kunstuhr. Ein einfacher Weber - Karl Julius Späth - baute das komplizierte Werk Ende des vergangenen Jahrhunderts.

Ebenfalls interessant: Schloß Favorite bei Kuppenheim.

Mehr Infos über
Tourist-Information
Marktplatz 1
76437 Rastatt
Tel 0 72 22 / 97 24 62
Fax 0 72 22 / 97 21 08

Internet: www.rastatt.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET