Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Pfalzgrafenweiler

KirchePfalzgrafenweiler

Als Ferienziel ist der Ort historischer als die meisten. Schon vor tausend Jahren pflegten die Pfalzgrafen von Tübingen hier Urlaub zu machen.

Sie hatten die Aufsicht über die großen Reichsforste, die sich in dieser Gegend weithin erstreckten, und der Weiler Wald war ihr liebstes Jagdrevier.

Die Pfalzgrafen gibt es nicht mehr, den Weiler Wald durchaus. Auf seinem Hochplateau entstanden der Ort Pfalzgrafenweiler (der vor der Pfalzgrafen-Zeit nur "Weiler" hieß) sowie die inzwischen eingemeindeten Nachbardörfer: Herzogs-, Durr- und Edelweiler, Bösingen und Kälberbronn, dazu das winzige, stille Neu-Nuifra.

Den Reiz dieser Orte macht die Waldlandschaft auf dem Hochplateau aus - eine Gegend zum Wandern, zum Radfahren, auch zum Ausreiten. In Pfalzgrafenweiler stehen Schulpferde, in der Umgebung werden in mehreren Reiterhöfen trittsichere Isländer und Norweger gehalten (worunter man ebenfalls Pferde zu verstehen hat, die aber etwas kleiner und handlicher sind als die üblichen). Auch Kutschen und Planwagen passen ins Bild.

Früher lebten hier viele Holzfäller. Der Weiler Wald gab ihnen Arbeit. Der Bannwald bei Kälberbronn, ein Naturschutzgebiet, heißt noch heute "Hohe Tannen". Hier wachsen die vermutlich längsten deutschen Tannen. Manche dieser Weißtannen erreichen mehr als 50 Meter Höhe. Das sind die "Holländer", wie man sie früher nannte, denn diese mächtigen Stämme wurden mit Vorliebe an die holländischen Werften verkauft - zum Bau der großen Segelschiffe. Im Kapitel Schwarzwälder Geschichten lesen Sie mehr darüber (unter der Überschrift Als das Wasser noch Balken hatte). Auch einer teilweise dort abgedruckten Geschichte von Deutschlands großem Märchenerzähler Wilhelm Hauff können Sie (unter Der Holländer Michel) einiges zu diesem Thema entnehmen. Was Hauff dort schreibt, klingt romantisch und märchenhaft. Aber im Grund ist es nur das, was er selbst vor fast 200 Jahren im Schwarzwald erlebte.

Fit und aktiv: Das Hobby- und Sport-Angebot von Pfalzgrafenweiler ist (vom Reiterlichen ganz angesehen) groß: Es reicht vom Angeln und dem Minigolf bis zum Jagen. Man spielt Squash und Tennis (auf Sandplätzen sowie in einer Halle). Und im Ortsteil Durrweiler hat man einen kleinen, aber perfekten Flugplatz angelegt: für ultra-leichte Maschinen.

Freizeitbad
Im Freizeitbad

Mehr Infos über
Kurverwaltung
Am Marktplatz
72285 Pfalzgrafenweiler
Tel 0 74 45 / 85 90 01
Fax 0 74 45 / 85 90 02
info@pfalzgrafenweiler.de
www.pfalzgrafenweiler.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET