Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Allerheiligen

Allerheiligen

Herzogin Uta von Schauenburg gründete 1196 in der Wiesenau, einem kleinen Tal, das Prämonstratenserkloster Allerheiligen.

1804 schlug der Blitz ein. Nun steht nur noch die Ruine der frühgotischen Klosterkirche. Die zeigt viele Anklänge an die französische Gotik und man nimmt an, daß sie im 13. Jahrhundert großen Einfluß auf die Entwicklung der frühen deutschen Gotik gehabt hat. Im Oppenauer Ortsteil Lierbach kann man die Ruine besichtigen.

Eine große Attraktion sind die Allerheiligen-Wasserfälle. Durch eine enge Schlucht stürzt sich der Grindenbach in die Tiefe. Wegen der sieben Stufen mit ihren kübelartigen Vertiefungen, die das Wasser ausgewaschen hat, nennt man den Katarakt "Die sieben Bütten".

Vom Gasthof des kleinen Ortes führt ein schmaler, aber gut begehbarer Felsensteig längs dem Wasserfall über Treppen und Absätze hinab.

Allerheiligen-Wasserfälle

Mehr Infos (Allerheiligen gehört heute zu Oppenau) über
Städtisches Verkehrsamt
Allmendplatz 3
77728 Oppenau
Tel 0 78 04 / 91 08 30
Fax 0 78 04 / 91 08 32
info@oppenau.de
www.oppenau.de

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

© by PhiloPhax

Autor:
Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET