Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Die LandschaftenGletscher und Karseen

Gletscher und Karseen: Die Urlandschaft

Am Feldberg - Michael Sauer - Naturfotografie zwischen Schwarzwald und Oberrhein
Auf dem Feldberg

Einst war das ganze Gebiet des Schwarzwalds - einschließlich der Vogesen jenseits des Rheins - eine einheitliche, zusammenhängende Landschaft. In vorhistorischer Zeit war sie von einem Meer überflutet. Dies ließ auf dem Urgestein aus Gneis und Granit verschiedene Ablagerungen zurück: Buntsandstein, Muschelkalk, Keuper und Jura. Dann wölbte sich das Land auf. Das Wasser ging zurück und vor 50 Millionen Jahren brach ein tiefer Graben ein: das Gebiet des heutigen Oberrheins.

Der Südschwarzwald wurde bei jener Aufwölbung höher angehoben als der Nordschwarzwald. Deshalb ragen hier nun die höchsten Berge auf: Feldberg (1493 m), Herzogenhorn (1415 m) und Belchen (1414 m).

Die nun trockenen oberen Gesteinsschichten wurden im Südschwarzwald durch Verwitterung und Erosion abgetragen. Aber im Norden blieb eine oberste Schicht aus Buntsandstein liegen. Deshalb sind hier die Böden so karg, deshalb wachsen in dieser Gegend vor allem Nadelbäume; Laubwald ist selten.

> Gletscher und Karseen: Die Urlandschaft II

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET