Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Winter im Nördlichen Schwarzwald

Winter im Nördlichen Schwarzwald

Rodeln im Schwarzwald © Tourismus-Marketing GmbH St. Blasier Land

Der Nordschwarzwald ist das klassische Land für Skilangläufer. Loipen und Skiwanderwege gibt es hier in allen Längen, Höhen und Schwierigkeitsgraden.

In den waldreichen Nordschwarzwald haben einige Flüsse tiefe Schluchten gegraben. An den Hängen dieser Einschnitte surren nun die Lifte. Einige Abfahrten stellen durchaus gehobene Ansprüche. Doch insgesamt dominieren im nördlichen Schwarzwald die leichten bis mittleren Pisten.

Die vielfältigsten Möglichkeiten finden Skiläufer an der Schwarzwald-Hochstraße und den anschließenden Gebieten, beispielsweise am Kniebis. Die rund 60 km lange Hochstraße verläuft zwischen Baden-Baden und Freudenstadt. Und zwar hält sie sich fast ständig in Kammlagen zwischen 900 und 1164 m.

Davon profitieren einerseits die Hotels, die sich an der Hochstraße angesiedelt haben, andererseits aber auch die tiefer liegenden Orte im Bereich der Hochstraße - wie beispielsweise Freudenstadt und Baiersbronn.

Indessen: Pistenlauf hat, wie wir schon sagten, im nördlichen Schwarzwald gar nicht die große Bedeutung. Hier findet man viel mehr Langläufer und Skiwanderer. Insgesamt stehen allein im nördlichen Schwarzwald über 1000 km Skiwanderwege und Loipen zur Wahl.

In vielen Teilen des nördlichen Schwarzwalds liegen die Loipen und die Skiwanderwege nicht nur in den Tälern, sondern sehr oft auf den Hochflächen, was sie umso attraktiver macht.

Freudenstadt | Baiersbronn | Schwarzwald-Hochstraße | Kniebis

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET