Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Spaß im WinterSchwarzwald - Winter

Spaß im Winter

Winter im Hochschwarzwald
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Vor über hundert Jahren - 1895 - wurde im "Feldberger Hof" am Feldberg ein wertvolles Dokument verabschiedet: Die Gründungsurkunde des ältesten deutschen Skiclubs, der heute noch besteht. Seitdem gilt der Schwarzwald, dieses eindrucksvolle Mittelgebirge, als beliebte Wintersport-Gegend. Das ist er auch - für die Skifahrer ebenso wie für die Wandersleute, die viel Spaß daran haben, auch im Schnee zu Fuß unterwegs zu sein.

Was den Skilauf betrifft, so gibt es zwar respektable Abfahrten, aber vor allem sind die Skiwanderer gut dran. Es gibt fast zahllose Loipen, gebahnt und auch nicht, sowie lange Skiwanderwege. Der längste führt, hundert Kilometer weit, von Schonach zum Belchen.

Nicht jeder Ort im Schwarzwald hat feine Lifte und schnelle Pisten. Das meinen zwar viele fremde Gäste, aber so ist es nicht. Doch gibt es etliche Gegenden, die Respektables bieten, auch bei der wintersportlichen Infrastruktur. Häufig haben sich einzelne Orte zusammengetan. Man bietet den Gästen auch die Lifte der Nachbargemeinde an; so entstehen kleine, aber überlegt geplante Ski-Arenen.

In den meisten Orten gibt es mindestens ein Sportgeschäft, in dem man gut beraten wird und sehr gute Ausrüstung erwerben kann. Häufig sind die Preise vor Ort allerdings deutlich teurer als gewohnt, von daher lohnt es sich, vorab das Equipment zu vervollständigen. So kann man zum Beispiel im Zalando Ski-Shop umfassende Angebote vergleichen.

Man nennt vor allem sechs verhältnismäßig große Regionen:

Im Südschwarzwald

  • die Gegend um das Feldberg-Massiv
  • die Gegend südlich vom Herzogenhorn
  • die Gegend am Titisee
  • die Gegend am Belchen
Im Mittleren Schwarzwald Im nördlichen Schwarzwald

Ski-Langlauf hat im Nordschwarzwald die größere Bedeutung. Hier findet man mehr Langläufer und Skiwanderer als Pistenfahrer. Insgesamt stehen im nördlichen Schwarzwald über 1000 km Skiwanderwege und Loipen zur Wahl. Winterurlauber, die in Baiersbronn oder Freudenstadt länger Station machen, sind vor allem Skiwanderer. Allein Freudenstadt hat 120 km gespurte Loipen, zum Teil mit Flutlicht. Man kann sie auch am Abend benutzen.

Im Nordschwarzwald liegen Loipen und Skiwanderwege nicht - wie sonst üblich - nur in den Tälern. Sie ziehen sich sehr oft auch auf den Hochflächen hin und sind dann besonders attraktiv.

Die Abfahrtsläufer kommen im Nordschwarzwald oft aus dem Nahbereich, aus der Nachbarschaft. Oder sie reisen zum Wochenende an. Im Südschwarzwald, etwa im Feldberg-Gebiet ist da anderes. Dort kann man Abfahrtsläufer aus allen Teilen Deutschlands, auch aus dem Ausland, treffen.

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET