Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Der Altrhein

Auf des Rheines alten Armen

Fischerkahn auf dem Altrhein Copyright © Marie-Renée Sitter
Fischerkahn auf dem Altrhein
Copyright © Marie-Renée Sitter

Zwei exzellente Badeseen im Nordschwarzwald sind es wert, daß man sie erwähnt: der Schwarzenbach-Stausee (südöstlich von Baden-Baden) und die Nagold-Talsperre (südöstlich von Freudenstadt). Auf beiden angestauten Kunstgewässern kann man Boote ausleihen, kann auch angeln. Die Schwarzenbach-Talsperre hat einen vier Kilometer langen, teils sandigen Badestrand. Am Nagoldsee findet man zahlreiche, zuweilen recht steile Einstiegsmöglichkeiten. Für künftige Surfbrettartisten gibt es an diesem Stausee im Nagoldtal sogar eine Windsurfer-Schule.

Nun ist es beileibe nicht jedermanns Sache, eine begrenzt große Wasserfläche mit einer Schar von mehr oder weniger herrenlos herumtreibenden Brettern zu teilen. Daher ziehen es manche Urlauber mit sportlichen Ambitionen vor, sich auf fließendes Wasser zu begeben - wo man, wenigstens zumeist, vor Surfern sicher sein kann (nicht allerdings vor Wasserskifahrern).

Flußwanderer sind meist ganz andere Leute, mit sich selbst oder ein bis zwei Partnern zufrieden. Mit ihren Paddelboot ziehen sie stundenlang, wie es dem Wasserlauf gefällt, durch eine meist wunderschöne Landschaft - mal angestrengt ums Vorwärtskommen bemüht, mal von der Strömung mühelos getrieben.

Auf der Nagold und einigen anderen Flüssen des Schwarzwalds ist diese Art zu reisen möglich. In vielen Orten am Rhein gibt es ebenfalls Wassersport-Angebote. So können Sie in Sasbach am Kaiserstuhl Boote ausleihen. Hier können Sie auch Wasserski fahren - ebenso wie in Breisach und Waldshut-Tiengen. In Bad Säckingen dürfen Sie rudern und paddeln.

Besonders romantisch aber sind die Schleifen und Schlingen des Altrheins neben dem größtenteils kanalisierten Hauptbett von Deutschlands mächtigstem Fluß. Bei Sasbach, zwischen Breisach und Rheinhausen (wo man auch Boote ausleihen kann) finden Paddler ein verwunschenes Revier mit feuchten, fast undurchdringlichen Auwäldern und mit knorrigen Bäumen, die sich tief übers Wasser neigen. Hier trifft man noch auf Frösche und Fischreiher - aber, zur Sommerzeit, auch auf Milliarden von Stechmücken. Weshalb das Frühjahr und der Herbst für Wasserwanderungen auf den Altarmen des Rheins eher zu empfehlen sind.

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET