Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Das Nachtquartier

Wo findet man ein Nachtquartier?

Waldeck In der Goethezeit begannen die Leute, die sich das leisten konnten, auch Deutschland zu bereisen - sofern die miserablen Straßen ein angenehmes Kutschfahren überhaupt zuließen. Da dies selten war, blieben die schönsten Hochtäler, die romantischsten Schluchten und die aussichtsreichsten Gipfel der Mittelgebirge lange Zeit unentdeckt. Dies traf auch für den Schwarzwald zu - vor allem für den Hochschwarzwald. Zumal es dort nur sehr wenige Herbergen oder Gasthöfe gab, denn hier zog sich keine Fernstraße hin, für Militärs war der Wald nicht wichtig und Kaufleute interessierten sich für die unterentwickelte Gegend erst recht nicht.

Was sollte man dort also? Man hielt sich lieber in der freundlichen Vorbergzone mit ihren reizvollen Städtchen und dem reichen Wein-, Obst- und Gemüseanbau auf - in der Ortenau, im Markgräfler Land, in Karlsruhe, der Kurstadt Baden oder in Freiburg. In diesen "lustigen" Städten hatten Reisende keine Mühe, ein Nachtquartier zu finden - hier gab es eine lange Tradition im Beherbergen von Fremden. Nur in Baden (das erst viel später Baden-Baden heißen sollte) hatten Reisende zuweilen Pech, denn (wie Karl Julius Weber 1828 bemerkte):

"In manchen Jahren sind schon doppelt so viel Gäste hier gewesen, als das Städtchen Einwohner zählt, zweitausendsechshundert Seelen."

Da reichten die Gästebetten freilich nicht aus.

Etwa um die gleiche Zeit vermerkte der Berliner Baumeister Friedrich Schinkel über den damals längst berühmten Kurort: "Es ist schwer unterzukommen, weil alles mit Badegästen und Fremden besetzt ist; der König von Bayern und andere Große sind hier."

Allmählich, im Laufe des 19. Jahrhunderts, begann auch das bis dahin schwer zu durchdringende Waldgebirge im Rücken der weltoffenen Städte die Fremden zu locken. Besonders die holperige Poststraße zwischen Freiburg und Neustadt, die durch "ein dunkles, furchtbares Felsenthal, gleich dem schwarzen Schlund der Hölle" führte, tat es nun den Romantischeren unter den Reisenden an - vor allem wegen der wohligen Schauer, die sie bei der Fahrt durchs Höllental befielen.

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche


SCHWARZWALD.NET